Levermann – Depot

Hallo zusammen, an dieser Stelle soll nun wieder mein Levermann Experiment starten bzw. will ich darüber berichten. Wichtig zu sagen ist, dass es sich rein um ein Exeriment handelt und es rein informativen Charakter besitzt. Jeder ist für seine finanziellen Überlegungen selbst verantwortlich und es findet hier in keiner Weise eine Anlageberatung statt.

Ich habe das Buch von Susan Levermann gelesen und möchte ein Experiment dazu durchführen. Ich habe nach einiger Zeit im „offline“ Modus über verschiedene Aspekte des Experimentes nachgedacht und diese für mich angepasst. Meine grundlegende Strategie lautet:

  • Größe des Portfolios: 10 Positionen mit jeweils 1.000 Euro.
  • Kauf einer Position, sobald mindestens 7 Punkte erreicht werden und eine Dividende gezahlt wird.
  • Verkauf einer Position, sobald das Original Verkaufskriterium erfüllt ist.
  • Aktualisierung des Portfolios jeden Freitag.
  • Kauf- und Verkaufsentscheidungen jeweils am letzten Freitag im Monat.

Gerade im zweiten und im letzten Punkt weiche ich von der Original-Strategie ab. Für mich waren die folgenden Punkte dafür ausschlaggebend:

  • Bei einer „zu geringen“ Punktzahl habe ich beobachtet, dass sich die Punkte relativ schnell wieder ändern und so auch relativ schnell wieder verkauft werden sollten. Außerdem sind mir Dividenden wichtig, daher kommen für mich nur Positionen in Frage, die eine Dividende zahlen.
  • Der letzte Punkt hat etwas mit den doch teilweise hohen Schwankungen zu tun. Ich werde statt dem 2 Wochen-Rythmus einen 4 Wochen-Rythmus einhalten.